Seite auswählen
Friedensdorf International

Die Kinder des Kindergarten St. Josef in Duisburg Walsum erhielten in der letzten Woche in der Mittagszeit ungewöhnlichen Besuch. Frau Claudia Peppmüller vom Friedensdorf International erschien mit zahlreichen Gästen vom Berufskolleg Wesel und Umzugsunternehmer Jan Ridder aus Wesel in der Einrichtung der Gemeinde St. Dionysius.

Dort übergaben die Kinder und ihre Erzieherinnen stellvertretend für die sechs Einrichtungen der Kinderbude aus der Gemeinde im Turnraum des Kindergartens zahlreiche Umzugskartons an die Schützlinge im Friedensdorf. Insgesamt spenden die Kindergärten und das Berufskolleg gemeinsam 181 Umzugskartons.

Im Rahmen der Paketaktion hatte das Friedensdorf in diesem Jahr um Kleidung und Beschäftigungsmaterialien für die Kinder im Friedensdorf gebeten. Die Erzieherinnen der Kinder und ihre Verbundleitung Frau Janssenberger entschlossen sich die Paketaktion aktiv zu unterstützen und riefen die Eltern der Kindergartenkinder in der Gemeinde auf gut erhaltende Kinderkleidung, Spielzeug und Kuscheltiere zu spenden. Spielerisch wurden auch die Kinder mithilfe der Taube Frieda auf die besondere Situation der Kinder im Friedensdorf aufmerksam. „Es ist wichtig, dass die Kinder schon frühzeitig von anderen Ländern und Kulturen erfahren. So kann schon früh Respekt, Wertschätzung, aber auch die Bereitschaft anderen Kindern zu helfen gefördert werden.“, berichtet Erzieherin Ewa Jazombek.

In den folgenden Wochen spendeten nicht nur die Eltern, sondern auch die Kinder, Großeltern, Gemeindemitglieder und Freunde ausgesprochen großzügig, so dass sehr viele Kinder im Friedensdorf mit warmen Winterjacken, Hosen, Pullovern, Strumpfhosen und Spielzeugen ausgestattet werden können. Auch hier unterstützten fleißige kleine Hände die Spendensammlung und falteten begeistert Pullover und Söckchen und reinigen die Spielzeuge. Prüfende Kinderblicke begutachteten auch die Kuscheltiere vor ihren Umzug ins Friedensdorf.

Die Kinder und ihre Erzieherinnen bieten dem Friedensdorf einen ganz besonderen Service: Der Inhalt jedes Kartons ist nach Kleidungsgröße und Geschlecht sortiert und kann sofort im Friedensdorf eingesetzt werden.

Die Kindergärten gingen bei der Organisation eine ungewöhnliche Kooperation mit dem Berufskolleg Wesel ein. Die Schülerinnen und Schüler der höheren Berufsfachschule.Gesundheit und Soziales beteiligten sich in Wesel ebenfalls an der Paketaktion. Das Berufskolleg Wesel unterstützte die Kindergärten bei der Werbung und der Logistik. Dabei wurden sie selbst von Umzugsunternehmer Jan Ridder gesponsert, der seinerseits bereits 100 Umzugskartons für die Logistik bereitstellte. Lehrerin Claudia Goldau schätzt die Kooperation in besonderen Maße: „Ein solcher Erfolg mit 181 Paketen wäre ohne unsere Kooperation nicht möglich gewesen. Wir kannten uns vorher nicht, die Kooperation war auch persönlich sehr bereichernd, weil wir alle ein gemeinsames Ziel verfolgen: die Schützlinge im Friedensdorf mit Kleidung und Spielsachen gut durch den Winter zu bringen.“.

Beide Einrichtungen packen noch weiter und werden noch mindestens weitere 50 Umzugskartons an das Friedensdorf übergeben.